Senat hält sich nicht an Gesetz zur Offenlegung der Verträge

Gemäß dem Wortlaut des am 13.03.2011 in Kraft getretenen Gesetzes müssen die Veröffentlichungen auf der Seite des Berliner Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit http://www.datenschutz-berlin.de/ erfolgen. Dort steht nur der Konsortialvertrag mit Anlagen und Änderungsvereinbarungen, nicht die neu vorgelegten Verträge und Dokumente.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

3 Responses to Senat hält sich nicht an Gesetz zur Offenlegung der Verträge

  1. Wollte mal kurz danke sagen, hat mir recht gut geholfen bei meinem Vorhaben, viele Grüße Peter

  2. Nils says:

    Ich tue als ein guter Christ nicht mehr, als mir befohlen ist.

  3. Jan says:

    Trink, was klar ist, iss, was gar ist, sag, was wahr ist.

Hinterlasse einen Kommentar zu Nils Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>